Peru aventura

Peru aventura

Auf dieser Peru-Reise lernen sie das Land von verschiedenen Seiten kennen. Sie besuchen die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Cuzco, Machu Picchu und den Titicacasee. Auf dem Programm stehen aber auch Ziele, die nur sehr wenige Touristen sehen. Auf den Bus- und Zugfahrten durch die Berge sehen Sie atemberaubende Landschaften. Die Reise beginnt in Lima und endet in Puno am Titicacasee.

Im Ort Puquio lernen wir ein Projekt kennen, das mit Spendengeldern Schulmaterialien für Schulkinder besorgt. Vom Preis der Reise verwenden wir pro Person 15 € zur Unterstützung dieses Projektes. An Tag 7 der Reise besuchen wir zu Schulbeginn um 8 Uhr die Schule, treffen dort die Lehrer und die Schulkinder und übergeben die Schulmaterialien.

4-12 Teilnehmer, Preis: ab 1290.-€

 

Programm der Reise:

Tag 1: Ankunft in Lima und Transfer zum Hotel. Nach dem Abendessen gibt es ein erstes Treffen mit dem Guide und eine Besprechung der Reise.

Tag 2: Am Vormittag fahren wir mit dem Bus nach Huancayo. Nachdem wir das Hotel bezogen haben, werden wir einen Spaziergang durch die Stadt machen.

Tag 3: An diesem Tag müssen wir bald aufstehen. Der Zug (tren macho) fährt bereits um 6:30 ab. Die Zugfahrt nach Huancavelica ist ein einmaliges Erlebnis. Wir durchqueren eine atemberaubende Landschaft. Nur selten sind Touristen in diesem Zug anzutreffen. Am Nachmittag Besichtigung der hübschen Kolonialstadt Huancavelica.

Bitte beachten Sie, dass sich der Fahrplan u.U. kurzfristig ändern kann und dann eventuell stattdessen eine Fahrt mit dem Bus stattfindet.

Tag 4: Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus nach Ayacucho (ca. 6 Stunden). Auf dieser Fahrt kommen wir an abgelegenen Dörfern vorbei. Ayacucho ist aufgrund der Höhenlage, der kolonialen Atmosphäre und der lokalen Prä-Inka-Geschichte eine der faszinierendsten Städte der Anden.

Tag 5: Wir bleiben einen weiteren Tag in Ayacucho. Heute steht eine Stadtbesichtigung auf dem Plan. Reichlich dekorierte Kirchen, schöne Kolonialbauten und interessante Museen machen Ayacucho zu einer sehenswerten Stadt.

Tag 6: Wir fahren mit einem Bus in den kleinen Ort Puquio in den Bergen. Auf dem Weg machen wir ein paar Zwischenstopps und sehen einen traditionellen Teil Perus, der von sehr wenigen Touristen besucht wird. In Puquio werden wir in einer Pension nächtigen.

Tag 7: Besuch der Schule von Puquio. Hier übergeben wir die mitgebrachten Geschenke an die Schulkinder. Am Nachmittag Cuzco Reise: Plaza de Armasfahren wir mit dem Bus nach Cuzco (rund 8 Stunden). Auf der Fahrt sehen wir Alpaka-Farmen, Seen und eine atemberaubende Berglandschaft. Der höchste Punkt der Fahrt erreicht 4800 m.

Tag 8: Besichtigung der Stadt Cuzco. Als Hauptstadt des Inca-Reiches wartet die Stadt mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten auf. Wir besuchen auch den großen Markt der Stadt.

Tag 9: Heute besichtigen wir das heilige Tal, ca. 15 km nördlich von Cuzco. Hier befinden sich kleine Kolonialstädte, schöne Märkte und mehrere Inca-Ruinen. Im Anschluss an den Ausflug nehmen wir den Zug nach Aguas Calientes, wo wir die Nacht verbringen. Aguas Calientes liegt in einer Schlucht direkt unter den Ruinen von Machu Picchu.

Machu PicchuTag 10: Am Vormittag fahren wir mit dem Bus nach Machu Picchu, der berühmtesten Sehenswürdigkeit Perus. Wir nehmen uns mehrere Stunden Zeit, um alle Teile des eindrucksvollen Ruinenkomplexes zu besichtigen. Am Nachmittag nehmen wir den Zug zurück nach Cuzco.

Tag 11: In Cuzco haben wir noch drei Tage Zeit, um weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen, Tagesausflüge zu machen, wandern zu gehen oder einfach einen Ruhetag einzulegen. In Cuzco gibt es auch einige bemerkenswerte Restaurants. Weiters kann man Salsa-Stunden nehmen.

Tag 12: Folgende optionale Tagesausflüge stehen zur Wahl (nicht im Preis inbegriffen): Mehrere kleinere Inka-Ruinen rund um Cuzco, von denen Saqsaywamán die bedeutendste ist; der sehr farbenprächtige Regenbogen-Berg; ein Ausritt mit dem Pferd; oder eine schöne Wanderung (hier gibt es einige Möglichkeiten).

Tag 13: Ein weiterer Tag in Cuzco mit den genannten optionalen Möglichkeiten.

TiticacaseeTag 14: Am Vormittag fahren wir nach Puno am Titicacasee (ca. 7 Stunden). Nach dem Bezug des Hotels ist ein Spaziergang in der Stadt möglich.

Tag 15: Wir unternehmen einen halbtägigen Ausflug am Titicacasee. Dabei besuchen wir die berühmten treibenden Inseln und die große Insel Taquile. Nach dem Ausflug fahren wir zum Homestay Luquina auf der Halbinsel Chucuito. Hier bietet sich uns ein herrlicher Blick auf Puno, den Titicacasee und seine Inseln. Dort werden wir die Nacht verbringen.

Tag 16: Transfer zum Flughafen Juliaca und Flug nach Lima.

 

Alternative Eco-Lodge Tambopata:

An den Tagen 11 bis 13 haben Sie die alternative Möglichkeit, die Ecolodge Tambopata im Regenwald Perus zu besuchen. Dazu ist ein kurzer Flug von Cuzco nach Puerto Maldonado erforderlich. Das Programm beinhaltet in 3 Tagen/2 Nächten folgende Höhepunkte:

  • Nächtliche Suche nach Kaimanen
  • Beobachtung der Riesenotter am Tres Chimbada See
  • Besuch einer Farm und Verkostung mit lokalen Naturprodukten

Zusätzliche Kosten: 300.-€ (Doppelzimmer)

Darin sind 2 Nächte in der Ecolodge und alle Mahlzeiten inbegriffen.

Nicht inbegriffen: Flug Cuzco-Puerto Maldonado