Kogi – die älteren Brüder

Die Sierra Nevada de Santa Marta ist eine Gebirgsregion an der Karibikküste mit den höchsten Gipfeln Kolumbiens. Von den Stränden von Tayrona auf Meereshöhe steigt die Sierra Nevada in rasantem Tempo bis zu den Schneegipfeln von rund 5800 m an. Aufgrund dieser Höhenunterschiede finden Sie auf dieser relativ kleinen Fläche von 17.000 km² alle möglichen Klimazonen und damit auch viele unterschiedliche und einzigartige Ökosysteme.

Das Gebiet der Sierra Nevada wird von Indigenen bewohnt, Nachkommen der ehemaligen „Tayrona“, die weitgehend nach ihrer traditionellen Kultur leben. Wir sprechen hier von „Kogi“, „Arhuacos“, „Wiwas“ und „Kankuamos“. Sie sprechen ihre eigene Sprache, haben ihre eigene traditionelle Kleidung und leben in traditionellen Dörfern und Hütten. Sie haben sich ihre eigenen Überzeugungen und Traditionen über ihre Welt und Lebensweise bewahrt.

Diese 3-tägige Tour führt Sie zu den Dörfern Palmor und Satey. Palmor ist ein Dorf mit zwei Seiten. Zum einen leben hier Siedler aus verschiedenen Gebieten Kolumbiens, die sich in den Ausläufern des Hochgebirges niedergelassen haben und sich hauptsächlich mit der Kaffeeproduktion und anderer Landwirtschaft beschäftigen. Andererseits wohnen hier auch Indigene, die nach Palmor kommen, um eine Reihe von Bedürfnissen zu befriedigen. Es ist ein sehr lebendiges und friedliches Dorf.

Satey ist ein traditionelles Kogi-Dorf weiter in den Bergen. Es ist fast surreal, den Unterschied zu unserer westlichen Welt zu sehen. Dass wir auf so kurzer Distanz tatsächlich völlig andere Kultur und Lebensweise finden können, ist fast unglaublich.
Die Gemeinschaft hat sowohl politische als auch spirituelle Führer, und die sogenannten „Mamos“ (Schamanen) sind die wichtigsten Gemeindemitglieder. Sie haben aufgrund des erworbenen Wissens natürliche Autorität. Die Kogi leben hier im Einklang mit der Natur.

Kleingruppen bis maximal 5 Personen!
Teilnehmer: 2 bis 5
Termine auf Anfrage

4-5 Personen500 €
3 Personen600 €
2 Personen700 €

Preise gültig für Reisen bis 1. Juli 2023

Kolumbien Kogi Hütte
Kolumbien Kogi Dorg

Programm der Kolumbien Kogi Reise

Tag 1: Sie werden vom Hotel in Santa Marta abgeholt und mit dem Jeep in das Dorf Palmor gebracht. Sie fahren etwa eine Stunde auf einer asphaltierten Straße und dann je nach Jahreszeit 1 oder 2 Stunden auf einer unbefestigten Straße in die Berge. Nach Ihrer Ankunft in Palmor besuchen Sie das Dorf und essen in einem lokalen Restaurant zu Mittag. Am Nachmittag unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang zu einem Wasserfall und machen auch eine Kaffeetour in der Nähe von Palmor. Der Tag endet mit einem Abendessen in Palmor und einer Übernachtung in Hütten in den Hügeln etwas außerhalb des Zentrums, mit Blick über das Dorf.

Tag 2: Nach einem frühen Frühstück fahren Sie mit dem Jeep weiter in die Berge. Je nach Jahreszeit fahren Sie ca. 1 bis 2 Stunden auf einer unbefestigten Straße zu einem örtlichen Bauernhof. Von dort aus starten Sie Ihr Trekking durch die Berge und wandern in die Welt der Kogis. Das subtropische Ökosystem präsentiert eine große Vielfalt an natürlicher Schönheit. Sie machen nach einer 3-stündigen Wanderung eine kurze Mittagspause an einem wunderschönen Ort. Nach Ihrer Ankunft in Satey werden Sie von der Gemeinde empfangen und treffen den „Mamo“. Das Programm für den Rest des Nachmittags und Abends ist offen, abhängig von den Genehmigungen der Dorfbewohner. Die Aktivitäten richten sich nach den Vorschlägen der Community. Ziel ist es, so viel wie möglich mit den Indigenen zu interagieren, wobei Ihr lokaler Kogi-Guide eine wichtige Rolle spielt. Sie werden im Dorf zu Abend essen und in einer Hängematte in einer „Choza“ (Kogi-Hütte) übernachten.

Tag 3: Zeitig in der Früh machen Sie einen Spaziergang zum Fluss. In Absprache mit dem Reiseleiter können Sie statt des Spazierganges mehr Zeit im Dorf Satey verbringen. Nach dem Frühstück ist es Zeit, zurückzugehen und zu der Farm zu wandern, wo Sie am Vortag abgesetzt wurden. Hier essen Sie zu Mittag, bevor Sie mit dem Jeep zurück nach Palmor fahren und schließlich nach Santa Marta zurückkehren.

Kolumbien Kogi Panorama
Kolumbien Kogi