Peru Reise: Best of Peru

Auf dieser Peru Reise stellen wir einige Höhepunkte Perus zusammen: Cuzco, Machu Picchu, die Amazonas-Region, Wanderungen in den Anden und der Titicacasee. Es gibt keine fixen Termine, die Reise kann aber jederzeit geplant werden, und auch bereits ab einer Person! Die Details sind flexibel und können je nach Interesse, Zeit und Budget individuell gestaltet werden. Wir haben vorerst 4 Module zusammengestellt, die Sie beliebig auswählen und zusammenstellen können.

Optionen der Peru Reise:

Modul 1: Cuzco und Machu Picchu

Für viele stellt Machu Picchu den Höhepunkt der Peru Reise dar. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Machu Picchu zu besuchen. Eine Auswahl:

  • Tagestour Machu Picchu: wenn sie früh aufstehen, ist es möglich, Machu Picchu in einem Tagesausflug zu besuchen. Wir holen Sie im Hotel ab und bringen Sie zum Bahnhof in Ollantaytambo. Von dort fahren Sie mit dem Zug nach Aguas Calientes. Von dort bringt Sie ein Bus zur Ruinenstadt. Dort führt Sie ein lokaler Guide durch die Ausgrabungen. Nach der 2 stündigen Führung haben Sie noch Zeit für eigene Erkundigungen. Danach Rückfahrt nach Cuzco.
  • Machu Picchu mit dem Bus 2 Tage: Die billigste Variante, Machu Picchu zu besuchen. Mit dem Bus fahren Sie durch das sacred valley bis zum Wasserkraftwerk Hidroeléctrica. Von dort ist es eine kurze Wanderung nach Aguas Caliente, wo Sie im Hotel nächtigen. Am nächsten Tag wandern wir zeitig in der Früh zu den Ruinen (1,5 Stunden). Dort erwartet Sie ein lokaler Guide und führt Sie 2 Stunden durch die Ausgrabungen. Danach haben Sie noch freie Zeit für eigene Erkundigungen. Zu Mittag wandern Sie zurück nach Hidroeléctrica, wo Sie der Bus für die Heimfahrt erwartet.
  • Kurzer Inka-Trail 2 Tage/1 Nacht: Sie werden in der Früh im Hotel abgeholt und nach Ollantaytambo gebracht. Von dort fahren Sie mit dem Zug bis km 104, wo der Trail beginnt. Auf dem Weg besuchen wir die Ausgrabungen Chachabamba und Wiñayhuayna. Die Wanderung führt Sie zum Sonnentor „Inti Punku“, wo wir den Sonnenuntergang über Machu Picchu beobachten können. Danach steigen wir nach Aguas Calientes ab, wo wir im Hotel nächtigen. Am zweiten Tag Fahrt mit dem Bus nach Machu Picchu und Besichtigung der Ausgrabung. Danach Rückfahrt nach Cuzco mit zug und Bus.
  • Inka-Trail 4 Tage/3 Nächte: Mit dem Zug fahren wir von Ollantaytambo bis nach Piskacucho bei km 82. Nach einem Mittagessen Wanderung zum ersten Camp in Huayllabamba. Am zweiten Tag starten wir früh und wandern bis zum höchsten Punkt des Inca Trails auf 4200m, wo wir die Landschaft genießen können. Am Nachmittag erreichen wir unser zweites Camp Pacaymayo. An Tag 3 wandern wir zum zweithöchsten Punkt der Tour auf 3850m Seehöhe. Unterwegs sehen wir mehrere archäologische Stätten. Nach dem Mittagessen setzen wir unsere Wanderung fort bis Wiñaywayna, wo wir die letzte Nach auf dem Inca Trail verbringen. In der Früh des vierten Tages erreichen wir das Sonnentor, wo wir eine spektakuläre Aussicht auf Machu Picchu genießen. Nach einer kurzen Wanderung können wir die Ausgrabungen besichtigen.
Peru Reise Machu Picchu
Machu Picchu

Modul 2: Wanderungen um Cuzco

Abgesehen vom Inka Trail nach Machu Picchu gibt es natürlich auch andere kürzere und längere Wanderungen in Peru. Eine kleine Auswahl:

  • Ausangate-Trek mit Regenbogenberg 5 Tage/4 Nächte: Nach einer Fahrt nach Tinque starten wir auf 4050m Seehöhe unsere Wanderung. Wir kommen vorbei an kleinen Bauernhöfen mit freundlichen Menschen. Nach Überschreitung des Arapa-Passes auf 4800m Höhe steigen wir ab zum ersten Campingplatz. Am zweiten Tag kommen wir an bemerkenswerten Seen vorbei und passieren den Pucacocha-Pass auf 4900m Höhe. Von dort steigen wir zum zweiten Campingplatz ab. Tag 3 führt uns zunächst zum Kayrawiri-See, der von Bergen mit weißen Gipfel umgeben ist. Danach erreichen wir den erstaunlichen Vinicunca oder Regenbogenberg, der die unterschiedlichsten Farben aufweist. In dieser einmaligen Landschaft genießen wir unser Mittagessen. Schließlich wandern wir weiter zum Ausangate Qocha See, wo wir die dritte Nacht verbringen. Am virten Tag erreichen wir den höchsten Pass des Treks auf 5100m Höhe. Wir steigen entlang des Gletschers ab und kommen zur Finaya Pampa, wo wir verschiedene Kamelide sehen können. In Jampa auf 4700m Höhe nächtigen wir. Am letzten Tag steht uns der spektakuläre Aufstieg auf den Campa-Pass (5050m) bevor. Wir kommen auch an mehreren Seen vorbei und erreichen heiße Quellen, in denen wir uns entspannen können. Schließlich werden wir zurück nach Cuzco gebracht.
  • Colca Canyon 3 Tage/2 Nächte: Diese Tour startet von Arequipa. Sie werden sehr früh abgeholt und fahren zunächst in das Dorf Chivay, wo wir das Frühstück bekommen. Danach erreichen wir den Cruz del Cóndor, um hier den Flug des Kondors zu genießen. Dann beginnt unsere Wanderung und nach etwa 3 Stunden und einem Abstieg von 1000m erreichen wir San Juan de Chuccho. Am Nachmittag erkundigen wir die nähere Umgebung des Ortes. Am zweiten Tag wandern wir ca. 2 1/2 Stunden nach Cosñirhua. Nach weiteren 2 Stunden machen wir in Sangalle Mittagspause. Am Nachmittag haben wir Freizeit und die Möglichkeit, uns in einem Pool zu entspannen. Die Nacht verbringen wir in Familienhäusern. Nach dem Frühstück wandern wir an Tag 3 zunächst 3 Stunden nach Cabanaconde. Wir kommen an mehreren Aussichtspunkten vorbei, wo wir die spektakuläre Landschaft und die Spuren der Pre-Inka-Kulturen bewundern. Später können wir in den Dörfern Maca und Yanque Pools mit heißem Wasser aufsuchen. Wir erreichen Chivay, von wo uns nach Arequipa zurückgebracht werden, mit einem Zwischenstop am Patapampa Aussichtspunkt.
Peru Reise Colca Canyon
Colca Canyon
Peru Reise: Titicacasee
Titicacasee

Modul 3: Tambopata

Im peruanischen Regenwald nahe Puerto Maldonado und der Grenze zu Bolivien liegt das Tambopata Naturreservat. Der Tambopata ist ein Fluss, der sich in Puerto Maldonado mit dem Rio Madre de Dios vereinigt. Mit Booten erreicht man flussaufwärts fahrend die Lodges. Dieser Ausflug bildet einen starken Gegensatz zum Besuch des Hochland der Peru Reise.
Folgende Touren sind verfügbar:

Riesenotter 3 Tage/2 Nächte: Am ersten Tag werden Sie vom Flughafen in Puerto Maldonado abgeholt und mit dem Boot zur Lodge gebracht. Am Abend begeben Sie sich auf eine nächtliche Kaimansuche. Der zweite Tag steht ganz im Zeichen der Riesenotter. Man muss früh aufstehen, um sie am 1km langen Tres Chimbadas-See zu finden. Am dritten Tag werden Sie nach dem Frühstück zurück nach Puerto Maldonado gebracht.

Entdeckung des peruanischen Regenwaldes 4 Tage/3 Nächte: Diese Tour ist an den ersten beiden Tagen mit der obigen identisch. An Tag 3 gibt es eine 3 stündige Wanderung zum Katicocha-See, wo wir eine vielfältige Fauna und Flora beobachten können. In der Früh von Tag 4 besuchen wir noch eine Salzlecke, die sich 40 Minuten von der Lodge befindet. Hier können wir zahlreiche Papageien beobachten. Nach der Rückkehr in die Lodge Frühstück und Transport nach Puerto Maldonado.

Chuncho Salzlecke 5 Tage/4 Nächte: In eineinhalb Stunden gelangen Sie mit dem Boot von Puerto Maldonado zur Lodge. In einem Nachtspaziergang lernen Sie einige nachtaktive Tiere kennen. An Tag 2 fahren Sie mit dem Boot 3 Stunden den Tambopata flußaufwärts. Gegen Mittag erreichen wir die Ara-Salzlecke, eine etwas 200m breite Klippe. Nach einer Übernachtung am Campingplatz können Sie zeitig in der Früh des dritten Tages das Schauspiel der farbenprächtigen Aras bewundern. Danach Fahrt zurück in die Lodge. Am vierten ist eine 5 1/2 km lange Wanderung zum Cocococha-See geplant, wo die vom Aussterben bedrohten Riesenotter beobachtet werden können. Unterwegs können wir exotische Pflanzen, Insekten, bunte Schmetterlinge, Vögel und Affen sehen. An Tag 5 Rückreise nach Puerto Maldonado.

Modul 4: Titicaca-See

Tagesausflug Uros und Taquile: Dieser Tagesausflug von Puno bringt Sie zum Hafen von Puno und von dort auf den Titicacasee. Der erste Stop findet auf den Uros-Inseln statt. Die kleinen Inseln sind vollständig aus Schilf gemacht. Die Bewohner der Uros haben noch immer ihren traditionellen Lebensstil bewahrt. Danach fahren Sie zur entlegenen Insel Taquile, einer schönen Insel mit Inka-Terrassen. Auch hier leben die Bewohner sehr traditionell, und die Besucher werden gebeten, die Regeln der Insel zu beachten. Sie besuchen den Hauptplatz des Ortes und können in einem der Häuser eine typische Mahlzeit (z.B. Forelle mit Reis und Kartoffeln) einnehmen. Danach lernen Sie mehr über die Insel und die Kultur der Taquile kennen. Schließlich werden Sie nach Puno zurückgebracht.

Stellen Sie sich Ihre Peru Reise zusammen!