Guamote

Guamote

Guamote ist eine Kleinstadt etwas südlich von Riobamba auf rund 3000 m Seehöhe. Hier und in den umliegenden Gemeinden ist der Großteil der Bevölkerung indigenen Ursprungs. Die Bewohner tragen ihre Traditionen stolz zur Schau. Am deutlichsten wird das am Donnerstags-Markt, der sicherlich einer der authentischsten und größten in Ecuador ist.

Der Markt ist in mehrere Abschnitte gegliedert. Am Tiermarkt kann man Pferde, Esel, Schweine, Kühe, Schafe, Meerschweinchen und Hühner kaufen. Traditionellen Kleidungsstücken und Lebensmitteln sind andere Abschnitte gewidmet. Ein Abschnitt ist ausschließlich Kartoffeln vorbehalten.

Die Pension Inti Sisa ist Bestandteil eines bemerkenswerten Community-Projektes, der Inti Sisa Foundation. Die Einkünfte und Spenden werden in erster Linie für Bildungsprojekte der Menschen in Guamote und der Umgebung verwendet. Dazu gehören Unterrichte in Englisch, Musik der Anden, Computer oder Nähkurse. Ein Kindergarten wird unterstützt und manchen Kindern der Schulbesuch ermöglicht.

Den Kindergarten und die Schule können Sie auf der Community-Tour besuchen. Außerdem fahren Sie zu den umliegende Siedlungen, die auf einer Seehöhe von bis zu 3600 m liegen. Hier sehen Sie, wie die Indigenen in ihren traditionellen Hütten leben, welche Tiere sie halten und womit sie ihren Lebensunterhalt verdienen. Die Herstellung von Textilien bildet für viele Menschen einen wesentlichen Teil des Einkommens, oft findet man einen Webstuhl. Schafswolle ist weit verbreitet, Alpakawolle ist etwas seltener.

Sie lernen auch einiges über die Weltsicht, die Religion und die medizinischen Praktiken in den kleinen Dörfern. Schamanen spielen in den Gemeinden eine bedeutende Rolle.

Auf den Feldern sehen Sie, welche Lebensmittel angebaut werden. Wahrscheinlich werden Sie Menschen treffen, die ihre Felder pflügen, sähen oder ernten.

Nach Guamote kommen Sie auf unserer Reise Ecuador andino. Sie werden die Community-Tour machen und auch den Donnerstags-Markt besuchen.